Der Autor

Thorsten ReimnitzThorsten Reimnitz wurde am 4. August 1970 in Diez an der Lahn (Rheinland-Pfalz) geboren, seine Familie zog allerdings schon bald an den Bodensee. Der Region blieb er treu.

Zum Schriftsteller fühlte er sich schon sehr früh berufen, so dass ein Klassenkamerad ihm den Spitznamen „Hemingway“ gab; er versuchte allerdings auch, in einem „bürgerlichen“ Beruf Fuß zu fassen. Den Versuch, Datenverarbeitungskaufmann zu werden, gab er allerdings im zweiten Ausbildungsjahr auf. Nachdem er im Zivildienst beim Rettungsdienst des Roten Kreuzes gearbeitet hatte, begann er eine Ausbildung zum Rettungsassistent, die er erfolgreich abschloss. Bis heute arbeitet er in diesen Beruf.

Die Phantastik hat es ihm angetan, so dass er schon bald Geschichten in dieser Richtung schrieb. Neben der Geschichte über die Kristall-Magier entstanden einige andere Geschichten, unter anderem über einen „Fähnrich James Hurdel“. Seine ersten zwei veröffentlichten Bücher waren Science-Fiction-Parodien nach den Drehbüchern einer Filmreihe. Für die gleiche Reihe betreute er eine Zeit lang die Internet-Roman-Reihe.

Mit der „Quysthali“-Tetralogie machte er sich daran, etwas Ernsthaftes herauszubringen und eine lang im Entstehen begriffene Geschichte endgültig niederzuschreiben.

Mehr Informationen gibt es auf der persönlichen Internet-Seite des Autors.